.
Hier wollen wir Ihnen sowohl eigene und selbst ausprobierte
Zubereitungsarten beschreiben, als auch über Links den Zugang zu
Wildbretrezepten und Rezeptsammlungen vereinfachen.
Der Autor dieser Seiten hat im Internet unendlich viele Wildbretrezepte
gefunden und ist entsetzt darüber, wie oft Wildbret durch überzogene
Garzeiten und immer noch unausrottbare Beiz- und Marinierempfehlungen in
einzelnen Fällen, und dann noch mit Würzabenteuern an den Rand der
Ungeniessbarkeit zelebriert wird.
Dieser Bereich darf aber trotzdem nicht als "noch ein Kochbuch"
verstanden werden.

Es soll lediglich nicht darauf verzichtet werden, bei dem vielen
Unsinn, der rund um die Wildbretzubereitung verbreitet wird, einige

Grundlagen rund um das Wildbret
zu vermitteln - und Sie werden
feststellen -
"alles ganz einfach."
Sie bekommen hier nur die Angel -
fischen müssen Sie dann selbst.

*
eigene
Zubereitungsempfehlungen und Rezepte sind bereits vorhanden
für
Damwild
(3) Rehwild (4) sonstiges (1)
(weitere Bereiche in Vorbereitung)
.

Und hier mein Tipp, mit welchen Schneidewerkzeugen man dem Wildbret
beim Zubereiten
in der Küche am besten zu Leibe rückt:

*
Für Rezepte aus Links können wir keine Garantie  dafür übernehmen, ob die Zubereitungsempfehlungen immer zum gewünschten Erfolg führen. Auf jeden Fall
sind Sie immer auf der sicheren Seite, wenn Sie alles, was mit
"beizen, marinieren, spicken"
empfohlen wird, meiden oder sehr kritisch prüfen, weil nie auszuschliessen ist,
dass der Autor einer Rezeptempfehlung eine "Anleihe" aus einem Kochbuch jener Zeit gemacht hat, als diese obligatorische Anfangsbehandlung vom Wildbret wegen mangelhafter Fleischreifung angeraten war. Heute, wo Wildkühleinrichtungen möglich und vorgeschrieben sind, ist die Gefahr, durch "Hautgout" verpestetes Wildbret zu
bekommen, so gut wie ausgeschlossen. Dafür verbürgen sich die Jäger mit ihrem Wildbretangebot aus eigener Jagd.



 

Diese Seite gehört zum Web www.wildbret-vom-jaeger.com. Wenn diese Seite ohne Navigationsleisten angezeigt wird, bitte hier anklicken